Gas sparen

geändert am 3. September 2022

Ein Großteil des deutschen Erdgases kommt aus Russland. Aufgrund des Ukrainekrieges forderte Wirtschaftsminister Habeck dazu auf, Gas zu sparen. Wer die russische Kriegskasse nicht füllen will, sollte daher seinen Gasverbrauch senken. Jede Kilowattstunde zählt.

Sofort loslegen und Gas sparen

  • Beim Heizen Raumtemperatur reduzieren
  • Kürzer Duschen und beim Einseifen abdrehen
  • Sparduschkopf verwenden
  • Garten/Balkon-Solardusche im Sommer nutzen
  • Kochen auf dem Induktionskochfeld

Garten-Warmwasserdusche ohne Strom und Gas aus Russland (Werbung):

G.F. GARDEN, Solardusche Sunny Style Premium, Gartendusche, Swimmingpool, für den Außenbereich, ideal auch für Urlaub und Camping, mit Mischer für warmes und kaltes Wasser, Farbe Limettengrün
G.F. GARDEN, Solardusche Sunny Style Premium, Gartendusche, Swimmingpool, für den Außenbereich, ideal auch für Urlaub und Camping, mit Mischer für warmes und kaltes Wasser, Farbe Limettengrün*
von G.F.
  • Kaltes Leitungswasser bis zu 60°C mit Sonnenenergie kosten- und stufenlos aufheizen
  • Komplett-Set inkl. 10 m Anschlussschlauch und -teile
  • Sehr stabil, dank Wasser im Standfuß

     

Unverb. Preisempf.: € 129,71 Du sparst: € 10,54 Prime  Preis: € 119,17 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kochen mit Ökostrom spart Gas aus Russland (Werbung):

AMZCHEF Induktionskochplatte,2000W Einzelinduktionskochfeld mit schlankem Design, 10 Leistungsstufen,10 Temperatureinstellungen, Sicherheitsverriegelung,3-Stunden-Timer, schwarz
AMZCHEF Induktionskochplatte,2000W Einzelinduktionskochfeld mit schlankem Design, 10 Leistungsstufen,10 Temperatureinstellungen, Sicherheitsverriegelung,3-Stunden-Timer, schwarz*
von CJH
  • Die Induktionskochplatte verfügt über ein ultradünnes Gehäuse. Es ist leicht und kompakt. Perfekt für Einzelpersonen, passt in die kleinsten Studioküchen, Wohnmobile und Apartments.
  •  4,3 von 5 Sternen bei    6.570 Sternebewertungen
Prime  Preis: € 66,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gas sparen beim Heizen

Der Löwenanteil des Gaskonsums entfällt aufs Heizen. Der durchschnittliche Gasverbrauch hängt dabei von der Wohnfläche ab. Auf 10 Quadratmeter gerechnet, beträgt er rund 1.400 kWh/Jahr. Bei einer Wohnfläche von 60 m2 entfallen jährlich aufs Heizen 8.400 Kilowattstunden, ist die Wohnung doppelt so groß, liegt der Verbrauch bei 16.800 kWh.

Einen großen Einfluss besitzt dabei das Alter des Hauses. Liegt die 60-Quadratmeter-Wohnung in einem Gebäude, das vor 1977 entstand, kann der Verbrauch bis auf 14.800 kWh jährlich steigen, in Gebäuden ab 2002 liegt er etwa bei 7.300 kWh und bei Neubauten, je nach Bauart reduziert es sich auf 1.100 bis 4.400 Kilowattstunden. Maßgebend sind dabei die Dämmung, Anzahl der Außenwände und die Fensterqualität.

Natürlich hängt der Verbrauch auch von der Raumtemperatur ab. Während sich die Mehrzahl der Menschen bei 21 °C wohlfühlen, frieren andere und brauchen im Winter 23 °C. Erhöhst Du Deine Raumtemperatur um 1 °C, verbrauchst Du 6 % mehr Gas.

Mit Ökostrom punktuell heizen spart Gas aus Russland (Werbung):

Arebos 2000 Watt Stand Heizstrahler | 2 Heizstufen | 24 Std. Timer| mit Fernbedienung | Kohlenstoff Infrarotstrahler für Innen- & Außenbereich | Terrassenstrahler | Digitalanzeige
Arebos 2000 Watt Stand Heizstrahler | 2 Heizstufen | 24 Std. Timer| mit Fernbedienung | Kohlenstoff Infrarotstrahler für Innen- & Außenbereich | Terrassenstrahler | Digitalanzeige*
von Canbolat Vertriebs GmbH
  • Das Schutzgitter verhindert Kinderhände und Haustierpfoten
  • Schutzart IP65 geschützt gegen Spritz- und Strahlwasser
  • Wärmeverteilung geräuschlos und ohne Staubaufwirbelung
  • Einfache Infrarot-Fernbedienung
 Preis: € 124,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Reduziere Deine Raumtemperatur gerade jetzt in der Übergangszeit oder schalte sie ganz ab. Anstatt im kurzärmlichen T-Shirt auf der Couch zu sitzen, ziehe einen Pullover an. Bei einer 60 m2 Wohnung sparst du, wenn Du die Temperatur nur um 2 °C zurückdrehst, immerhin 1.008 Kilowattstunden im Jahr! Gerechnet auf eine halbjährige Heizperiode sind das im Monat immerhin 168 Kilowattstunden, die Du der russischen Kriegskasse vorenthältst.

Warmwasser aus der Gasheizung

Der Warmwasserverbrauch ist unabhängig von der Wohnfläche, er hängt von der Personenzahl ab. Rein statistisch verbraucht jede Person 40 Liter Warmwasser pro Tag. Im Jahr sind das rund 14.000 Liter. Um diese Menge Wasser zu erhitzen, braucht es etwa 600 bis 800 kWh im Jahr. Im Vergleich zum Heizen braucht Warmwasser weit weniger Gas.

Beim Duschen sofort Gas aus Russland sparen (Werbung):

hansgrohe Croma 100 wassersparender Duschkopf, Chrom
hansgrohe Croma 100 wassersparender Duschkopf, Chrom*
von hansgrohe
  • Brausen mit wassersparender EcoSmart Technologie benötigen bis zu 60% weniger Wasser als herkömmliche Produkte - ohne Komfortverlust. So senken Sie Wasser- bzw. Energiekosten und schonen Ressourcen.
  • Herstellergarantie: 5 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon.
Prime  Preis: € 29,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Aber auch hier kannst Du sparen. Verzichte auf ein Bad und dusche nicht zu lange. Einfach den Wasserhahn zum Einseifen abdrehen! Oder einfach den Duschkopf gegen einen Sparduschkopf austauschen!

Und in der Küche das Geschirr nicht unter laufendem Warmwasser spülen, verwende eine Spülschüssel. Noch besser ist die Spülmaschine, diese ist effizienter

Gas sparen beim Kochen und Backen

Die Kochgewohnheit bestimmt den Verbrauch. Eine vierköpfige Familie, die am Tag rund eine Stunde kocht und im Gasbackofen backt, verbraucht etwa 800 bis 1.000 Kilowattstunden im Jahr. Hingegen kommen zwei Personen, die nicht regelmäßig kochen, mit 300 bis 500 kWh im Jahr aus.

Um 1,5 Liter Wasser zum Kochen zu bringen, benötigt es 0,33 kWh Gas. Hier punktet ein Induktionskochfeld. Dieses begnügt sich mit 0,18 Kilowattstunden. 

Mit Haushaltsmitteln putzen spart Geld und schont die Umwelt (Werbung):

Das Induktionskochfeld ist die Wahl, insbesondere wenn Du bereits Ökostrom beziehst.

Gasverbrauch in der Zukunft senken

Wer ein Haus sein Eigen nennt, sollte sich mit dem Thema Dämmen beschäftigen. Ein gut isoliertes Haus mit neuen Fenstern lässt sich einfacher heizen. Die Heizanlage über den Sommer vom Fachmann überprüfen lassen. Optimale Heizkurven helfen beim Sparen.

Über eine Fotovoltaikanlage nachdenken. Sonnenenergie für die Strom- oder Warmwasseraufbereitung nutzen hilft beim Gas sparen.